Corona Schutzmassnahmen

Corona Schutzmassnahmen 

Auf heute 11. Mai 2020 hat der Bundesrat wieder weitere Lockerungen zur Corona Pandemie ermöglicht.

Wir haben uns intensiv beschäftig wie wir den Boulderraum mit gefordertem Schutzkonzept (mit Anlehnung an IGKA und SAC vom 29. 04.20) wieder öffnen könnten, mussten jedoch feststellen, dass wir die geforderten Massnahmen nicht umsetzen können. Wir haben uns auch mit anderen ca. gleich organmisierten verglichen und diese werden oder müssen auch nochmals abwarten.

Der Boulderraum bleibt infolge der vom Bundesrat beschlossenen Massnahmen im Rahmen der Covid-19 Pandemie bis voraussichtlich 8. Juni geschlossen. 

 

Der Vorstand hat die Aufgabe das Fortbestehen des Granit Indoor zu garantieren und daher liegt es in unserer Verantwortung, die vorgegebenen Massnahmen gemäss Bundesrat umzusetzen. 

 

Wir sehen uns nicht in der Lage, die vom Bund vorgegebenen Massnahmen einzuhalten (Personenkontrolle in der Halle).


Da wir bei der Wiedereröffnung keine Kontrolle vor Ort haben, wie viele Personen sich in der Halle aufhalten, wollen wir unter keinen Umständen Bussen oder gar die Schliessungen der Halle riskieren, wenn die anwesenden Personen die vom Bund erlaubte Anzahl Menschen übersteigt. 

Wir sind daran, das Schutzkonzept  anzupassen und die Wiedereröffnung zu besprechen.  

Wir wollen auch hinsichtlich des neuen Konzeptes nicht in negative Gespräche oder einen Konflikt mit Kanton und Behörden geraten.

 

Wir prüfen die aktuelle Situation laufend kritisch und informieren Euch auf der Homepage über den aktuellen Stand.

   

Es bleibt zu hoffen dass durch die aktuellen Massnahmen seitens Bund eine stabile Verbesserung der Gesamtsituation eintritt und wir spätestens am 8. Juni wieder öffnen können und diese Öffnung dann von Dauer sein wird. 

Drucken